Weiteres Vorgehen des WiRö-APV im Corona-Jahr 2020

Wir sind noch nicht mal in der Hälfte des Jahres 2020 angekommen, und trotzdem wird das Jahr 2020 als „Corona-Jahr“ in die Geschichte eingehen. Die neue Situation erfordert von allen Mithilfe und Flexibilität und natürlich sind auch die geplanten Aktivitäten des APV davon betroffen. Das weitere Vorgehen des APV für das Jahr 2020 sieht folgendermassen aus:

  • Es besteht z.Z. ein Versammlungsverbot für mehr als 5 Personen.
  • Weitere Lockerungsmassnahmen sind in unbekannter Grössenordnung auf den 7. Juni angekündigt.
  • Darum wird das Lagerfüür im Bremgartenwald vom 5. Juni abgesagt.
  • Der APV-Stamm vom 13. Juni findet bis auf Widerruf statt (Entscheid am 8. Juni aufgrund der Neubeurteilung durch die Behörden)
  • Das Aareschwümme vom 9. Juli findet statt, bitte anmelden (andrea.ceschia@base4kids.ch), um kurzfristige Informationen kommunizieren zu können.
  • APV-Stamm vom 8. August: Bei Interesse bitte anmelden (krebs.obw13@bluewin.ch), Orientierung folgt eine Woche vor dem Anlass.
  • APV-Ausflug vom 2. September: Bei Interesse bitte anmelden (jhkoenitzer@bluewin.ch), Orientierung folgt eine Woche vor dem Anlass.
  • Lagerfüür auf der Grasburg vom 11. September: Bei Interesse bitte anmelden (andrea.ceschia@base4kids.ch), Orientierung folgt eine Woche vor dem Anlass.
  • APV-Stamm vom 10. Oktober: bei Interesse bitte anmelden (krebs.obw13@bluewin.ch), Orientierung folgt eine Woche vor dem Anlass.
  • Das Fondue vom 7. November sollte stattfinden. Bei Interesse bitte anmelden (andrea.ceschia@base4kids.ch), Orientierung folgt eine Woche vor dem Anlass. (Es wird sich unterscheiden zu den früheren,  Anpassung je nach Corona-Situation).

Wir können es kaum erwarten, euch bald wieder bei unseren Aktivitäten begrüssen zu dürfen, und hoffen, dass alle gesund bleiben!

COVID 19 – Update

Als Pfadi tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Angesichts der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden deshalb alle Abteilungen, Regionen und Kantonalverbände, bis am 30. April 2020 keine Gruppenaktivitäten, Lager und Kurse mehr durchführen.

Um die Zeit bis zur nächsten Aktivität etwas zu verkürzen, hier ein paar Fotos vom Corps Pfi-La 2012:

« 1 von 3 »

Bitte kontaktiere die Verantwortlichen deiner Abteilung für weitere Informationen bezüglich des Coronavirus.

Sennä – Games

Salut zämä! Es war wieder soweit. Die Bergtalschaften des Chnorznaduweidbachtal, haben sich auf der Alp zusammengetroffen, um an den Sennen-Games teilzunehmen. Der Preis ist hoch, der Gewinner darf ein Jahr lang angeben und hat das Privileg, die schönste Kuh, z Rösi, zu sich in den Stall zu stellen. Wir konkurrierten in diversen sennischen Disziplinen, vom altbekannten Schwingen, zum ausgefallenen Käse-Gewürz schmecken. Unterstützt wurden sie jeweils, von den extrem urchigen, aber trotzdem modernen, GewinnerInnen der vorherigen Sennen-Games. Das Alpwetter, war zu Beginn hervorragend! Aber wie wir es kennen, kann in den Alpen das Wetter schnell umschlagen. So mussten die Sennen-Games kurzfristig unterbrochen werden aufgrund eines starken aber raschen Alp-Gewitters. Nach dem Niederschlag, ging der Wettkampf weiter. Die jungen Bergtalschaften konkurrierten erbittert und beim letzten grossen Rennen, gönnten sich die Talschaften nichts mehr, es ging schliesslich ums Rösi. Die Bergtalschaft Frisco hatte schlussendlich die Nase vorne, und wurde als Gewinnerin, der Sennen-Games 2019 gekrönt. Auch wurden Einzel-Preise, für die jeweils besten Sennen und Senninnen, innerhalb ihrer Stufen verteilt, welche den Sennen in ihrer Arbeit, nützlich sein werden. So gingen die grandiosen Sennen-Games der Chnorznaduweidbachtal zu ende und die Bergtalschaften machten sich auf den Weg zurück ins Dorf. Das Organisations-Komitee wünscht einen schönen Sommer auf der Alp. Wir freuen uns auf die nächsten Sennen-Games 2020.